Zu Besuch im Brotmuseum

Unsere Klasse hat am 19.2. einen Lerngang zum Brotmuseum gemacht.

Bei der Führung haben wir viel gelernt und erlebt. Wir haben erfahren,wie man früher Brot gemacht hat. Als erstes hat manmit einer Sense das Korn abgeschnitten. Dann mussten die Frauen es einsammeln und zu Garben aufstellen.

Die Kinder waren meistens auch dabei. Für die Kinder hießen die Ferien Ernteferien. Wir durften im Museum auch auf das Korn einschlagen und es dreschen.

Der Müller machte mithilfe von Steinen das Korn zu Mehl.

Fotos Frau Pfeil

Wir wissen, dass es früher nicht leicht war, zu überleben.

(Tizian, Katharina, Vivien, Ayla)